Dessert/ Rezepte

Himbeermousse mit Joghurt-Limetten-Sauce

Himbeermousse

Fruchtig, frisches Himbeermousse begleitet von einer leckeren Joghurt-Limetten-Sauce

Dieses Himbeermousse gehört mit zu meinen liebsten Desserts. Ursprünglich stammt dieses Rezept aus dem Buch Desserts (Teubner kochen). Ich habe es ein wenig abgewandelt und insgesamt weniger Menge zubereitet. Das erste Mal, als ich dieses Rezept versucht habe, waren es am Ende 12 Schälchen mit Dessert für 3 Personen… du kannst dir sicher vorstellen wie lange wir Himbeermousse als Nachspeise hatten *lach* Für meine Rezeptmenge benötigst du 6 Dessertschälchen mit ungefähr 125 ml Fassungsvermögen. Es kann sein, dass dann noch ein wenig Masse übrig bleibt. Gibt ein zusätzliches Schälchen für eine weitere Naschkatze 😉

Meine Desserts, falls es mal welche gibt, fallen eher klein und leicht aus. Ich mag es gerne ein besonderes Essen mit etwas Süßem abzuschließen. Die Nachspeise darf nur nicht zu mächtig sein. Leichte Fruchtmousse, Buttermilch- oder Joghurtmousse sind die Favoriten, dicht gefolgt von den Klassikern, der Cremé Brûlée oder einer Schokomousse. Die serviere ich normalerweise dann, wenn es einen leichten Hauptgang gab. Ganz selten zaubere ich ein selbstgemachtes Eis. Obwohl ich zwischenzeitlich eine einfache kleine Eismaschine besitze…

Das besondere Etwas an diesem Himbeermousse ist die Kombination mit dem Joghurt, der nicht nur mit Limettensaft verfeinert wird, sondern auch mit frischem Basilikum. Nicht nur Minze oder Zitronenmelisse verbinden sich gut mit Nachspeisen. Basilikum ist ein guter Mitspieler in dieser Liga.

Vielleicht ist dieses Dessert das i-Tüpfelchen deines nächsten Menüs 😉 !?

Rezept drucken
Himbeermousse mit Joghurt-Limetten-Sauce
Himbeermousse mit Joghurt-Limetten-Sauce
Vorbereitung 20 Minuten
Wartezeit 4 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Mousse
  • 4 Blatt Gelatine
  • 230 g Himbeermark siehe Tipp
  • 1/2 Zitrone Saft
  • 2 cl Himbeergeist oder Triple Sec
  • 2 Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 230 g Sahne
Joghurtsauce
  • 100 g Joghurt
  • 1 EL Sahne
  • 10 g Puderzucker
  • 1/2 Limette Saft
  • 3 Blätter Basilikum kleingeschnitten
Anrichten
  • 1 Schale frische Himbeeren
  • 4 EL Himbeermark
  • frische Minz- oder Basilikumblätter zum Garnieren
Vorbereitung 20 Minuten
Wartezeit 4 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Mousse
  • 4 Blatt Gelatine
  • 230 g Himbeermark siehe Tipp
  • 1/2 Zitrone Saft
  • 2 cl Himbeergeist oder Triple Sec
  • 2 Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 230 g Sahne
Joghurtsauce
  • 100 g Joghurt
  • 1 EL Sahne
  • 10 g Puderzucker
  • 1/2 Limette Saft
  • 3 Blätter Basilikum kleingeschnitten
Anrichten
  • 1 Schale frische Himbeeren
  • 4 EL Himbeermark
  • frische Minz- oder Basilikumblätter zum Garnieren
Himbeermousse mit Joghurt-Limetten-Sauce
Anleitungen
Mousse
  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Etwas Himbeermark (1-2EL) in einem kleinen Topf erhitzen, die Gelatine ausdrücken und im warmen Himbeermark auflösen. Diese Mischung zum restlichen Himbeermark geben Zitronensaft und Himbeergeist dazu und alles gut vermischen.
  2. Die Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen. Dann die Sahne. Erst den Eischnee unter das Himbeermark heben, dann die geschlagene Sahne. Die Mousse in Dessertschälchen füllen (6 Stück) und ca. 4 Stunden kühl stellen.
Joghurtsauce
  1. Joghurt, Sahne, Puderzucker und Limettensaft verrühren. Basilikumblätter klein schneiden, untermischen und ebenfalls kalt stellen.
Anrichten
  1. Dessertschälchen kurz in heißes Wasser tauchen und das Mousse auf dem Dessertteller platzieren. Dann mit Himbeermark, Himbeeren, Joghurtsauce und Minz- bzw. Basilikumblättchen garnieren.
Rezept Hinweise

Tipp: Himbeermark selbst herstellen

ca. 350 g tiefgekühlte Himbeeren auftauen lassen. Die Beeren mit dem Stabmixer pürieren und das Püree durch ein feines Sieb streichen, um alle Kerne zu entfernen.

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen