Brotaufstriche/ Rezepte/ Vegetarisch

Pesto Rosso mit Ricotta

Presto – Pesto Rosso

Wenn es mal wieder in der Küche schnell gehen muss. Pesto, egal ob das originale Pesto Genovese mit Basilikum, oder auch mal eine asiatische Variante, es ist immer eine Geschmacksoffenbarung und so vielseitig einsetzbar. Das Pesto Rosso passt zu Nudeln, Kartoffeln, Gemüse oder einfach als Brotaufstrich. Ein Klacks Pesto und schon schmeckt es 🙂 Hmm….

Heute mal eine Variante vom Pesto Rosso verfeinert mit Ricotta. Mild oder arrabiata, das liegt ganz bei Dir. Ich mag es gerne etwas würziger, daher verwende ich Chili in sehr vielen Gerichten. Wobei der Chili nicht einfach alles mit seiner Schärfe übertüncht, sondern, gezielt eingesetzt, dem Ganzen mehr Geschmack und Intensität verleiht.

Dieses Pesto passt auch gut zu Bruschetta (geröstetes Weißbrot) mit Tomatenwürfelchen. Erst das Pesto aufstreichen und dann mit den Tomatenwürfelchen bestreuen.

Wenn Du nicht die ganze Portion auf einmal verbrauchst, hält sich das restliche Pesto gut eine Woche im Kühlschrank. Ich verwende gleich das Glas in dem die eingelegten Tomaten waren. Das muss ich nicht erst ausspülen. Das restliche Öl der eingelegten Tomaten wird gleich für die Salatsoße des Beilagensalats verbraucht und das übrig gebliebene Pesto kommt ins Glas und dann in den Kühlschrank.

Das restliche Ricotta habe ich dieses Mal für italienische Panini verbraucht. Das Rezept wird das nächste sein, dass ich hier veröffentliche. Panini al Curry e Ricotta – so heißen die lockeren Brötchen.

Rezept drucken
Pesto Rosso mit Ricotta
Pesto Rosso mit Ricotta
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 3 Minuten
Portionen
Zutaten
  • 50 g Pinienkerne leicht angeröstet
  • 140 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80-90 g Ricotta
  • Salz und Pfeffer
  • Chiliflocken optional
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 3 Minuten
Portionen
Zutaten
  • 50 g Pinienkerne leicht angeröstet
  • 140 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80-90 g Ricotta
  • Salz und Pfeffer
  • Chiliflocken optional
Pesto Rosso mit Ricotta
Anleitungen
  1. Als erstes die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne, leicht anrösten. Zwischenzeitlich die getrockneten Tomaten in Öl, ohne das Öl in ein hohes, schmales Gefäß (zum Pürieren geeignet) geben. Ich verwende gerne die Produkte von Alnatura, da gibt es kleine Gläser mit eingelegten Tomaten, die Menge ist perfekt. Knoblauchzehe schälen und mit den Pinienkernen zu den Tomaten geben. Salz, Pfeffer und Chiliflocken dazu und mit dem Pürierstab glatt mixen.
  2. Ricotta unterrühren und servieren.

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar